Bestandserhebungen

Wir führen vegetationskundliche und faunistische Kartierungen durch. Unsere Auftraggber beraten wir gerne über den erforderlichen Untersuchungsumfang und geeignete Unter- suchungsmethoden, um einerseits unnötige Kosten zu sparen und andererseits auf einer soliden Datengrundlage Planungssicherheit zu erlangen.

  • Biotoptypen- / Nutzungstypen- / Biotopkartierungen
  • Faunistische Kartierungen und Potenzialabschätzungen

    Biotoptypenkarte Blankensee

  • Pflanzensoziologische Kartierungen
  • Kleinstrukturkartierungen
  • Baumkartierungen einschl. einer Kontrolle der Ver- kehrssicherheit

Die Ergebnisse werden in einem Erläuterungsbericht beschrieben und bewertet sowie in digitalen Be- standskarten dargestellt. Auf Wunsch erstellen wir Kataster (z.B. Biotopkataster, Baumkataster, Knickkataster) und unterschiedliche Themenkarten  in Formaten Ihrer Wahl.

Auszug aus der Referenzliste

  • 2013 (in prep.): Potentialabschätzung und artenschutzrechtliche Prüfung als Grundlage für die 7. Änderung des F-Plans und den B-Plan Nr. 20den B-Plan  Nr. 20 der Gemeinde Hohwacht
  • 2012-2013 (in prep.): Biotopkartierung der Stadt Kiel (Arge mit der GFN Kiel)
  • 2012: Potentialabschätzung und artenschutzrechtliche Prüfung als Grundlage für den B-Plan Nr. 43 Kätnersredder, Gemeinde Schönkirchen
  • 2012: Biotoptypenkartierung als Grundlage für den LBP zur Errichtung des Solarparks auf der Konversionsfläche Idstedt
  • 2011: Biotoptypenkataster als Grundlage für die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes –  Wohnentwicklung Schenefeld
  • 2008-2009: Biotopkartierung, Bewertung und Beurteilung der Empfindlichkeit der feuchten Dünentäler im Listland, Sylt, als Grundlage für eine UVS, FFH-Prüfung und artenschutzrechtliche Prüfung
  • 2008: Biotoptypenkartierung der Salzwiesen als Grundlage für die Erneuerung der Versorgungsleitungen an der Strandburg, St. Peter-Ording